Grußwort des Bürgermeisters

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Gemeinde Struppen!

Liebe Leserinnen und Leser, verehrte Freunde,

ich begrüße Sie in der Gemeinde Struppen im Landschaftsschutzgebiet der Sächsische Schweiz. An Hand der folgenden Seiten soll Ihnen Struppen mit seinen Menschen, der Kultur und den Naturschönheiten vorgestellt werden. Ich hoffe, ich kann Ihr Interesse wecken und Sie werden Struppen persönlich besuchen! Hier wird Ihnen die sächsische Freundlichkeit einen angenehmen und erlebnisreichen Aufenthalt garantieren.
Struppen wurde 1275 erstmals urkundlich erwähnt. Im Pfarrhaus wurde Wilhelm Leberecht Götzinger geboren. In der Kirche befindet sich die älteste noch gut spielbare Orgel der Sächsische Schweiz. Der Maler Robert Sterl hatte seinen Altersruhesitz im Ortsteil Naundorf. Christian Pezold, kurfürstlich sächsischer Kammerkomponist und Organist an der im 2. Weltkrieg zerstörten Sophienkirche, wurde 1677 im Ortsteil Weißig geboren.

Der Moldau-Elberadweg von Prag nach Hamburg führt durch den Ortsteil Strand. Einer der schönsten Kammwege in der Sächsische Schweiz mit einzigartigen Ausblicken zur Bastei zum Lilienstein und zur Festung Königstein beginnt in Pötzscha (Ortsteil von Stadt Wehlen) und endet an der Berggaststätte Rauenstein.
Logo Malerweg Elbsandsteingebirge Aktive Erholung, ob beim Wandern, zum Beispiel über den Malerweg, Bergsteigen oder mit dem Fahrrad wird bei uns groß geschrieben.
Wenn Sie mit den Einwohnern feiern möchten so besuchen Sie die Ortsfeste, Sonnwendfeiern oder den schon legendären Struppener Fasching. Das Fußballturnier des Sportvereins Struppen mit Mannschaften aus ganz Deutschland und das Struppener Dreieckrennen für Hobbyradler im Sommer zeigt, dass wir die sportliche Herausforderung suchen! Informationen erhalten Sie auf der Seite Aktuelles.
Schauen Sie sich unsere Internetseiten an. Hier erfahren Sie alles was für Einwohner und Gäste von Bedeutung und Interesse ist oder teilen Sie mir über Kontakt mit, was Sie stört, Ihnen gefällt oder was ich anders machen sollte! Ich freue mich auf Ihre Hinweise!

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Ihr Dr. Rainer Schuhmann
Bürgermeister